Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser zur korrekten Anzeige dieser Webseite.

Gebührensäcke

[DE]
Kern des Projekts ist eine umfangreiche Sammlung von Schweizer Gebührensäcken, die mit ihrer oft unbeachteten Alltagsästhetik Woche für Woche das Bild vieler Schweizer Gemeinden prägen. Die Sammlung will zum kritischen Nachdenken über den Sinn und Unsinn, aber auch über die verborgene Schönheit unseres Abfalls – als Teil unser Lebenswelt und Identität – anregen.
Global gesehen belegen wir Schweizer:innen einen Spitzenplatz beim Recyceln von Wertstoffen. Die Kehrseite der Recycling-Medaille zeigt jedoch, dass wir unter anderem deshalb so viel recyceln, weil wir entsprechend viel konsumieren und Abfall produzieren. Es wird immer wichtiger, Licht auf das, meist im Schatten der Gesellschaft stattfindende, Abfallwesen zu werfen.
Die Sammlung versteht sich als ethnografische Forschung und als eine daraus resultierende eklektische Sammlung rund um die Schweizer Abfalllandschaft, die fortlaufend ergänzt und erweitert werden soll. Auf der dazugehörigen Webseite haben Besucher:innen die Möglichkeit, sich – analog zum Abfall – durch Inhalte zu wühlen, Taxonomien zu erstellen, Erkenntnisse zu sortieren und so ihr Verständnis für das vielschichtige Abfallwesen zu erweitern.

[EN]
The core of the project is an extensive collection of Swiss trash bags which shape the image of many Swiss communities with their often unnoticed everyday aesthetics. The collection aims to promote a critical reflection on the sense and nonsense of our daily waste. It also reflects a hidden beauty by being a big part of our lifestyle and identity.
Globally, Switzerland ranks among the top countries in the recycling of reusable materials. The downside of this exemplary position shows, however, that the recycling rate is so high because we consume accordingly and therefore produce so much waste. It seems increasingly important to shed light on waste management which mostly takes place in the shadows of society.
The collection is an ethnographical research tool resulting in an eclectic collection around the Swiss waste landscape, which will be continuously supplemented and, on that account, expanded. On the respective website, visitors will have the opportunity to browse through content, create taxonomies, sort insights, and broaden their understanding of the multifaceted waste system in Switzerland.